Wien auch fernab der Touristenattraktionen erkundet

Zwischenstation in Wien - vor der Nationalbibliothek
Zwischenstation in Wien - vor der Nationalbibliothek

Seit Tagen sind die deutschen Nachrichten bestimmt von Berichten über Überschwemmungen, vor allem in Südbayern und Baden-Württemberg. Es ist ein seltsames Gefühl für mich darüber zu lesen, dass ganze Straßen und Dörfer überspült wurden, über beziehungsweise durch die ich erst vor einigen Tagen selbst noch gefahren bin.

 

Nachdem ich bereits auf dem Rückweg aus Wien war, an der deutsch-österreichischen Grenze, wurde mir das ganze Ausmaß erst bewusst. Als ich wieder in München war habe ich gelesen, dass die Bundesstraße, über die ich am Mittag noch gefahren bin, mittlerweile wegen des Hochwassers gesperrt ist. Auch vorher bin ich mit meinen Inlinern zwar etwas nass geworden, ein richtiges Unwetter habe ich jedoch nicht abbekommen.

 

Hier weiterlesen: NWZ